Mittwoch, 22. August 2012

Dieseldiebe gefasst!

Winsen - Beamte des Polizeiinspektion Harburg und der Bundespolizeiinspektion Bremen haben am Dienstagabend zwei Dieseldiebe an einer Eisenbahnbaustelle überführt. Zuvor waren ihre verdächtigen Fahrzeuge einer Hubschrauberbesatzung der Bundespolizei aufgefallen. Die Bundespolizei verfolge die Autos aus der Luft und lotsten zwei Streifenwagen der Polizei aus Winsen/Luhe heran. Die Polizei konnte die Täter festnehmen. Die Täter hatten zuvor ca. 300 Liter Kraftstoff unter der Autobahnbrücke der A39 aus Baggern abgezapft. Des Weiteren stehen die Männer unter dem dringenden Verdacht,  seit März 2012 für mindestens weitere 15 Fälle verantwortlich zu sein. Bei diesen Straftaten wurden insgesamt mehr als 3000 Liter Kraftstoff entwendet. Ihre Fahrzeuge wurden sichergestellt. Bei der Festnahme rochen beide stark nach Diesel. Die Tatortgruppe hat weitere Spuren gesichert. Da die Täter beim abzapfen des Kraftstoffes unvorsichtig waren, geriet auch Kraftstoff in die Umwelt, deshalb wird gegen die Täter auch ein Verfahren wegen Umweltverschmutzung eingeleitet. Der Bundespolizeihubschrauber entdeckte die Täter allerdings nur zufällig, sie befanden sich auf einem allgemeinen Bahnstreckenüberwachungsflug. (CS)

Keine Kommentare:

Kommentar posten