Dienstag, 21. August 2012

Reizgas im Hittfelder Freibad

Hittfeld - Am 19.08. gegen 18:30 Uhr setzen derzeit unbekannte Täter Reizgas im Freibad Hittfeld frei. Betroffen waren die Duschen und Umkleidekabinen des Freibades in der Peperdiekshöhe. Mindestens zehn Personen erlitten Reizungen der Schleimhäute und hatten Atembeschwerden. Der hinzugezogene Notarzt lies daraufhin neun Badegäste (8-39 Jahre) vorübergehend - mit Rettungswagen - in umliegende Krankenhäuser bringen. Die Feuerwehr Hittfeld entfernte das Reizgas durch Lüften des Umkleidebereichs mit einem Motorgebläse. Zuvor war eine 10-15 köpfige Personengruppe mit südländischen Aussehen des Freibades verwiesen worden, weil sie der Badeleitung negativ auffielen. Ob zwischen dem Versprühen des Reizgases und dem Platzverweis ein Zusammenhang besteht, wird derzeit geprüft.
Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Hinweise an die Polizei unter Tel. 04105/6200. (CS)

Keine Kommentare:

Kommentar posten