Freitag, 22. Juli 2016

Versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung am Maschener Badesee

Maschen - Am Mittwoch den 20. Juli 2016 ereignete sich für eine junge Frau die wahrscheinlich schlimmsten Momente ihres Lebens. Nachdem sich die junge Frau mit Freunden am Strand des Badesees aufhielt, wollte sie noch kurz zum Parkplatz des Sees gehen. Dort angekommen wurde sie von hinten angegriffen. Erst nachdem eine Zeugin auf die Situation traf, flüchtete der Täter und ließ von der jungen Frau ab.
Laut Anklage wird dem 25-jährigen Täter vorgeworfen: "Die Geschädigte von hinten angegriffen und mit aller Kraft gewürgt zu haben, um diese zu töten. Damit wollte er erreichen, dass er infolge den Mut aufbrachte, sich selbst zu töten." Daher lautet die Anklage des Amtsgerichts versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Der Beschuldigte wurde nach dem Haftbefehls des Richters der Justizvollzugsanstalt zugeführt.
Die Festnahme des Täters konnte noch unmittelbar nach der Tat durch die sofortige Fahndung der Beamten durchgeführt werden. Laut Pressemitteilung der Polizei liegen beim Täter vermutlich Psychische Störungen vor. Zeugen der Situation werden nun aufgerufen sich bei der Polizei Seevetal (04105/6200) telefonisch zu melden.



Seevetalernews.com Transparenz Offensive: Die Links der Pressemitteilungen: PM1PM2;PM3

Keine Kommentare:

Kommentar posten