Montag, 31. Oktober 2016

Gefährliche Körperverletzung in Flüchtlinglager

Ramelsloh - Ein Streit in einer Flüchtlingsunterkunft erforderte am Freitagnachmittag den Einsatz der Seevetaler Polizei. Beim handfesten Streit zwischen zwei syrischen Flüchtlingen goss einer der beiden (31) dem anderen Flüchtling (41) kochendes Wasser über den Unterarm. Anschließend schlug er den Kopf des 41-jährigen gegen einen Türrahmen. Der 41-jährige Syrer erlitt neben Verbrennungen 2. Grades eine Schädelprellung. Doch auch der Verursacher erlitt eine Verbrennung. Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet und die Flüchtlinge an ein Krankenhaus übergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten