Sonntag, 17. September 2017

Mehrere Straftaten auf dem Hittfelder Dorffest

Hittfeld - Das hatte sich der Veranstalter des Hittfelder Dorffestes sicher anders vorgestellt. Im Zuge der Veranstaltung an diesem Wochenende konnte die Polizei nur teilweise eine positive Bilanz ziehen.
Ein beliebter Spot der Jugendlichen: Der Vorplatz der Kirche.
Am Freitag- und Samstagabend führten Beamte der Seevetaler Polizei Kontrollen bei 131 Jugendlichen durch. Erschreckend hierbei war, dass 9 Jugendliche so stark alkoholisiert gewesen waren, dass sie von ihren gesetzlichen Vertretern von der Dienststelle abgeholt werden mussten. Zudem wurde auch bei 43 weiteren Jugendlichen ein alkoholisierter Zustand festgestellt. Des Weiteren vernichteten die Polizisten vor Ort diverse, von den Jugendlichen, sichergestellte alkoholische Getränke und Zigaretten.
Zusätzlich registrierte man insgesamt 11 Straftaten unterschiedlicher Art. Neben einer sexuellen Belästigung (Zwei Täter konnten im Nachgang ermittelt werden) kam es zu einer Sachbeschädigung, einem Verstoß gegen das Waffengesetzes aufgrund des Mitführens eines Teleskopschlagstocks, zwei Diebstähle, ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, vier Körperverletzungen und einer gefährlichen Körperverletzung. Die Polizei betont in ihrer Pressemitteilung, dass alle Täter (außer bei einem Diebstahl) vor Ort ermittelt werden konnten.



Keine Kommentare:

Kommentar posten